Steuerberatung
Andreas Schollmeier

Wir sind Ihre Steuerberater mitten in Moers.

Unser Team besteht aus sieben sympathischen und qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich neben unserem Kanzleiinhaber um alle steuerlichen, betriebswirtschaftlichen und sonstigen lebensnahen Fragestellungen unserer Mandanten kümmern.

Jeder Mandant hat neben den beiden Steuerberatern bei uns eine feste Ansprechpartnerin (Steuerfachangestellte), um sämtliche Fragestellungen zu besprechen. Neben klassischen Aufgabestellungen wie Finanzbuchführung, Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Jahresabschlusserstellung sind wir u.a. Ihre Berater bei betriebswirtschaftlichen Analysen, Steuergestaltungen, Bewertungen u.v.a.m.

Leistungen

Bei uns erwartet Sie ein breites Leistungsangebot von der kleinen Einkommensteuererklärung über Buchführung, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Jahresabschlüssen bis hin zu exklusiven Beratungsleistungen, die über den üblichen steuerlichen Tellerrand hinausgehen.

Digitale Steuerberatung

Die Digitalisierung macht auch vor der Steuerberatung keinen Halt. Wir verstehen uns hierbei als Vorreiter und digitale Kanzlei. Wir bieten Privatpersonen und Unternehmern entsprechende Softwarelösungen an, mit denen wir Ihren kompletten kaufmännischen Prozess digitalisieren und archivieren können.

Karriere

Werden Sie Mitglied unseres stets gut gelaunten Teams und arbeiten Sie gemeinsam mit uns zielgerichtet für unsere Mandanten. WIR erwarten neben der fachlichen Expertise Engagement, Organisationsgeschick und einen sympathischen Charakter. SIE erwarten anspruchsvolle Tätigkeiten, moderne Arbeitsprozesse und herzliche KollegInnen.

Service

In unserem Servicebereich stehen unseren Mandanten viele nützliche Informationen bereit. Merkblätter und Arbeitshilfen erleichtern zudem Ihre kaufmännische Arbeit im Unternehmen. Als Mandant profitieren Sie exklusiv von unserem besonderen Service.

Was können wir für Sie tun?

Unser Dienstleistungsangebot richtet sich sowohl an Unternehmen als auch Privatpersonen, Freiberufler und Vereine.

woman-3368239_1920

Unternehmen

01

Privatpersonen

entrepreneur-593358_1920

Freiberufler

workplace-1245776_1920

Vereine

0

Mandanten

0

Tassen Kaffee

0

Jahre

0

Mitarbeiter
Neuigkeiten aus der Steuerwelt und unserer Kanzlei

Neuigkeiten

Umzugskosten erfolgreich von der Steuer absetzen

Für den Abzug von Umzugskosten im Rahmen der Einkommensteuererklärung gibt es unterschiedliche Voraussetzungen. Entscheidend ist insbesondere, ob der Umzug betrieblich oder privat veranlasst ist. Umzug betrieblich veranlasst Wechselt der Steuerpflichtige aus beruflichen Gründen den Wohnort, kann er die daraus resultierenden Kosten im Rahmen seiner Einkommensteuererklärung als Werbungskosten geltend machen, sofern der verkürzte Arbeitsweg zu einer […]

Wir helfen bei Ihrer Vermögensplanung!

Sie wollen Vermögen aufbauen und vorhandene Liquidität auch in Zeiten von Niedrigzinsen rentabel anlegen, aber wissen nicht wie? Als Steuerberater beraten wir Sie nicht nur bei der Steuerdeklaration, sondern auch fachlich fundiert und unabhängig bei Ihrer individuellen Vermögens- und Finanzplanung. Mehr Informationen erhalten Sie hier. Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin oder rufen Sie uns an. […]

Fußballtrainer können Sky-Bundesliga-Abo evtl. als Werbungskosten absetzen

Die Aufwendungen eines Fußballtrainers für ein Sky-Bundesliga-Abo können Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit sein, wenn tatsächlich eine berufliche Verwendung vorliegt. Im Fall eines hauptberuflichen Torwarttrainers hat der BFH mit Urteil vom 16.01.2019 (Az. VI R 24/16) entschieden, dass die Aufwendungen für ein Sky-Bundesliga-Abo Werbungskosten darstellen können. Aus der Urteilsbegründung heiß es, dass das […]

Ab 1. Mai gelten neue Mindestlöhne für Maler und Lackierer

Ab 01.05.2019 gilt für die Beschäftigten im Maler- und Lackiererhandwerk eine neue Lohnuntergrenze in Höhe von 10,85 Euro für ungelernte Mitarbeiter und in Höhe von 13,30 Euro für Gesellen (12,95 Euro in Ostdeutschland mit Ausnahme von Berlin). Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns gerne an. Kontakt aufnehmen

Mit dem Dienstrad Mitarbeiter motivieren und steuerlich davon profitieren

Seit Anfang des Jahres 2019 ist die private Nutzung eines Dienstfahrrads von Steuern und Sozialabgaben befreit, soweit dies zusätzlich zudem ohnehin geschuldeten Arbeitslohn gewährt wird. Entgeltumwandlungen sind steuerlich insoweit begünstigt, als dass die Privatnutzung bei herkömmlichen Fahrrädern und E-Bikes bis zu 25 km/h nur mit 0,5% des Bruttolistenpreises als geldwerter Vorteil versteuert wird. Von dieser […]

Firmenwagen / Minijob / Ehegatte

Der BFH hat die Überlassung eines Firmen-Pkw zur uneingeschränkten Privatnutzung ohne Selbstbeteiligung bei einem Minijob-Beschäftigungsverhältnis unter Ehegatten als fremdunüblich eingestuft. Die Folge ist, dass das Arbeitsverhältnis steuerlich nicht anerkannt wird. Es ist daher zu empfehlen, eine Kilometerbegrenzung für die privaten Fahrten oder eine Zuzahlung bei Überschreitung der Kilometergrenze schriftlich im Arbeitsvertrag zu vereinbaren. Sie haben […]

Unterhaltskosten für studierende Kinder über 25 Jahren steuerlich absetzbar

Eltern studierender Kinder über 25 Jahren erhalten zwar kein Kindergeld mehr, jedoch können sie Unterhaltsleistungen geltend machen und dadurch nicht selten mehr Steuern sparen als durch das Kindergeld bzw. den Kinderfreibetrag selbst. Sie haben hierzu Fragen? Dann sprechen Sie uns gerne an. Kontakt aufnehmen

Vorsicht beim Wechsel von Bankkonten und Wertpapierdepots

Nach dem neuen BMF-Schreiben vom 17.01.2019 sind Geldprämien, die eine Bank einem Kunden dafür zahlt, dass dieser seine Bank wechselt, Einkünfte aus sonstigen Leistungen im Sinne des Einkommensteuergesetzes (vgl. BMF-Schreiben vom 17.01.2019, Az. IV C 1 – S 2252/08/10004 :023). Zwar sind solche Einkünfte bis zu einer Freigrenze in Höhe von 256 Euro im Jahr steuerfrei; […]

Gesetzlicher Mindestlohn steigt

Der gesetzliche Mindestlohn steigt ab 2019 in zwei Stufen. Zum 1. Januar 2019 hat er sich von 8,84 Euro auf 9,19 Euro pro Stunde erhöht. Ab dem 1. Januar 2020 wird er erneut auf 9,35 Euro pro Stunde angehoben. Der gesetzliche Mindestlohn gilt für alle volljährigen Arbeitnehmer. Ausgenommen sind von der Regelung u.a. Langzeitarbeitslose, Pflicht- und […]

Andreas Schollmeier übernimmt die Kanzlei von Axel Förster zum 01.01.2019

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mandanten und Mandantinnen, zum Ende des letzten Jahres hatte ich – Axel Förster – Sie darüber informiert, dass ich mein Team der Kanzlei Steuerberater Axel Förster zum 01.01.2018 mit dem Steuerberater Herrn Andreas Schollmeier verstärke, um für meine Mandanten und für meine Mitarbeiterinnen eine zukunftsträchtige Lösung zu finden, deren […]

Steuerspartipp: Vorauszahlung von privaten Krankenversicherungsbeiträgen

Steuerpflichtige können durch Vorauszahlungen von privaten Krankenversicherungsbeiträgen Steuern sparen. Möglich macht dies der unbegrenzte Abzug von Beiträgen zur Basiskranken- und Pflegeversicherung. Mehr Infos zu diesem Thema sowieso Rechenbeispiele erhalten hier. Sie wollen diese Steuersparmöglichkeit für Ihre individuelle Situation geprüft haben und einen Termin vereinbaren? Dann sprechen Sie uns gerne an. Kontakt aufnehmen

Baukindergeld kann ab sofort beantragt werden!

Mit der neuen “Eigenheimzulage” bezuschussen die KfW und das BMI ab sofort den Ersterwerb von selbstgenutzten Wohnimmobilien und Wohnungen für Familien mit Kindern. Insgesamt kann der Zuschuss pro Kind bis zu 12.000 Euro betragen. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter: Haufe Baukindergeld-Info

Unternehmen digitalisieren Akten und Buchführungsbelege

Immer mehr Unternehmen digitalisieren ihre Akten und archivieren diese nicht mehr in verstaubten Kellern, sondern elektronisch auf hauseigenen Servern oder im Rahmen von Cloud-Lösungen. Ein Drittel druckt heute weniger als noch vor einem Jahr. Sieben von zehn Unternehmen haben ihre Akten schon teilweise digitalisiert. Jedes vierte Unternehmen hat noch keine einzige Akte digitalisiert. Dies geht […]

Verbraucherpreise steigen im August 2018 um 2,0%

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im August 2018 um 2,0 % höher als im August 2017. Damit erreichte die Inflationsrate – gemessen am Verbraucherpreisindex – den vierten Monat in Folge die Zwei-Prozent-Marke. Die Inflation wird für Sparer immer mehr zum Problem. Die Anlage auf dem Tagesgeldkonto bei 0% Zinsen reicht schon lange nicht mehr aus, um […]

Minuszinsen sorgen für Verluste in der Rentenversicherung

Wir unterstützen Sie auch bei der Wahl der richtigen Altersvorsorge Der Wert der Rentenanwartschaften verliert durch die EZB-Niedrigzinspolitik schleichend immer weiter an Wert (wie das Handelsblatt aktuell berichtet). Damit droht für Menschen, die nicht privat vorsorgen, die Altersarmut. Um dies zu vermeiden, sollten Sie sich frühzeitig mit weiteren Säulen der Altersvorsorge beschäftigen. Wir zeigen Ihnen […]

DATEV Kassenarchiv online ab sofort verfügbar!

Unternehmer mit bargeldintensiven Geschäften müssen seit dem 1. Januar 2017 ihre Barverkäufe revisionssicher archivieren und jederzeit verfügbar haben. D.h. Kassendaten müssen während der Aufbewahrungsfrist und im Prüfungsfall jederzeit verfügbar und unverzüglich lesbar sein. Mit DATEV Kassenarchiv online werden diese Anforderungen erfüllt: Kassendaten werden einfach, sicher und GoBD-konform für mindestens 10 Jahre in der DATEV-Cloud gespeichert. […]

Kassenführung: BMF regelt Buchführungspflichten neu

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat den Anwendungserlass zu § 146 AO geändert und damit die Grundsätze und Ausnahmen der Einzelaufzeichnungspflicht sowie die Pflichten bei offenen Ladenkassen und der Speicherung auf Datenträgern näher geregelt. Mehr Infos erhalten Sie hier

Körperschaftsteuererklärung 2017 kann übermittelt werden

Die Finanzverwaltung hat die elektronischen Formulare für die Körperschaftsteuererklärung 2017 nun seit Anfang Juli zur Verfügung gestellt. Da die reguläre Abgabefrist eigentlich Ende Mai abläuft, hat das BMF eine Sonderlösung geschaffen. Die Steuerpflichtigen haben danach grundsätzlich bis zum 31.08.2018 Zeit, ihre Körperschaftsteuererklärung abzugeben. Wenn Sie uns als Steuerberater beauftragen, verlängert sich die Frist bis zum […]

Digitale Zusammenarbeit mit Mandanten

Die Digitalisierung nimmt in allen Lebensbereichen immer mehr zu und ist in vielen Bereichen nicht mehr wegzudenken. Auch die Steuerberatung wird in Zukunft digitaler. Wir verstehen uns hierbei als Vorreiter und setzen auf Ihren Wunsch alle derzeit denkbaren kaufmännischen Möglichkeiten der Digitalisierung um. Hieraus ergeben sich für Sie als Mandant jede Menge Vorteile (insb. in […]

Private Darlehensausfälle können Steuer mindern!

Der BFH hat in seinem Urteil vom 24.10.2017 (Az. VIII R 13/15) entschieden, dass der endgültige Ausfall einer Kapitalforderung (i.S. des § 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG) in der privaten Vermögenssphäre nach Einführung der Abgeltungsteuer zu einem steuerlich anzuerkennenden Verlust (nach § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 7, Satz 2, Abs. 4 EStG) […]

Steuertipps

Altersvorsorge: Mit der richtigen Altersvorsorge können Sie auf verschiedenen Wegen eine Menge Steuern sparen – unabhängig davon, ob es sich um regelmäßige Zahlungen oder Einmalzahlungen (z.B. aus einem 13. Monatsgehalt oder Abfindungen) handelt. Private Krankenversicherung: Steuerpflichtige können durch Vorauszahlungen von privaten Krankenversicherungsbeiträgen Steuern sparen. Möglich macht dies der unbegrenzte Abzug von Beiträgen zur Basiskranken- und […]

Hinweise zur Künstlersozialabgabe

Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) und die vom Gesetzgeber mit der Umsetzung dieses Gesetzes beauftragte Künstlersozialkasse (KSK) sorgen dafür, dass selbständige Künstler und Publizisten einen ähnlichen Schutz der gesetzlichen Sozialversicherung genießen wie Arbeitnehmer. Wenn Sie als Unternehmer einen Künstler in Form einer natürliche Person beauftragen, sind Sie daher verpflichtet, für diesen die sog. Künstlersozialabgabe zu entrichten. Die sich […]

Hinweise zum Datenschutz

Die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung verschärft die Datenschutzanforderungen in Unternehmen und Vereinen. Sie sollten die wichtigsten Neuerungen kennen und in Ihrer Organisation umsetzen, um Sanktionen in Form von Geldbußen zu vermeiden. Informationen zum Datenschutz und den dazugehörigen Anforderungen finden Sie u.a. bei dem BMWI.

Hinweise zum Mindestlohn

Jeder Unternehmer, der Arbeitnehmer beschäftigt, ist verpflichtet, den gesetzlichen Mindestlohn einzuhalten.Informationen zum Mindestlohn und den dazugehörigen Dokumentationspflichten finden Sie u.a. bei dem BMAS.

Hinweise zur Kassenführung

Alle baren Geschäftsvorgänge eines Unternehmens sollen grundsätzlich über die Kasse abgewickelt und täglich in einem Kassenbuch aufgezeichnet werden. Der Gesetzgeber verschärft in mehreren Schritten die Anforderungen an die Kassenführung. Machen Sie sich zu dem Thema fit, um Hinzuschätzungen im Unternehmen zu vermeiden. Informationen zur Kassenführung und den dazugehörigen Dokumentationspflichten finden Sie u.a. bei der Datev.

Hinweise zur GOBD

GoBD steht für “Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff”. Diese sind von jedem buchführenden Unternehmer verpflichtend für Veranlagungszeiträume nach dem 31.12.2014 anzuwenden. Informationen zu den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung (GOBD) und den dazugehörigen Dokumentationspflichten finden Sie u.a. bei der Datev und beim BMF.

Sie haben Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Datenschutzerklärung

Kontakt

Dipl.-Kfm. Andreas Schollmeier
Steuerberater
Hopfenstr. 30
47441 Moers

Fon: +49 (0) 2841 / 16841
Fax: +49 (0) 2841 / 28286

Mail: info@stb-schollmeier.de

Öffnungszeiten:
Montag: 08.00 – 16.30 Uhr
Dienstag: 08.00 – 16.30 Uhr
Mittwoch: 08.00 – 16.30 Uhr
Donnerstag: 08.00 – 16.30 Uhr
Freitag: 08.00 – 13.30 Uhr

Termine: nach Vereinbarung