Fußballtrainer können Sky-Bundesliga-Abo evtl. als Werbungskosten absetzen

9. Mai 2019 Posted by Allgemein, Neuigkeiten 0 thoughts on “Fußballtrainer können Sky-Bundesliga-Abo evtl. als Werbungskosten absetzen”

Die Aufwendungen eines Fußballtrainers für ein Sky-Bundesliga-Abo können Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit sein, wenn tatsächlich eine berufliche Verwendung vorliegt.

Im Fall eines hauptberuflichen Torwarttrainers hat der BFH mit Urteil vom 16.01.2019 (Az. VI R 24/16) entschieden, dass die Aufwendungen für ein Sky-Bundesliga-Abo Werbungskosten darstellen können. Aus der Urteilsbegründung heiß es, dass das Sky-Bundesliga-Abonnement in seinem gesamten Angebot den beruflichen Interessen des Klägers zu dienen geeignet ist. Denn es umfasst nicht den Bereich Sport allgemein, sondern nur Bundesligaspiele. Zwar ist der Inhalt des Pakets nicht nach Art einer Fachzeitschrift auf ein Fachpublikum zugeschnitten. Dies steht der Annahme einer nahezu ausschließlichen beruflichen Verwendung aber insbesondere auch deshalb nicht entgegen, weil ein auf das Berufsbild des Klägers zugeschnittenes Angebot nicht auf dem Markt erhältlich sein dürfte.