Monthly Archives: Mai, 2018

Digitale Zusammenarbeit mit Mandanten

14. Mai 2018 Posted by Neuigkeiten 0 thoughts on “Digitale Zusammenarbeit mit Mandanten”

Die Digitalisierung nimmt in allen Lebensbereichen immer mehr zu und ist in vielen Bereichen nicht mehr wegzudenken. Auch die Steuerberatung wird in Zukunft digitaler. Wir verstehen uns hierbei als Vorreiter und setzen auf Ihren Wunsch alle derzeit denkbaren kaufmännischen Möglichkeiten der Digitalisierung um. Hieraus ergeben sich für Sie als Mandant jede Menge Vorteile (insb. in Form von Zeit- und damit auch Kostenersparnissen), von denen Sie bei uns exklusiv profitieren. Außerdem können wir uns bei der Beratung auf die Dinge konzentrieren, die für Sie als Mandant aus steuerlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht entscheidend sind. 

Private Darlehensausfälle können Steuer mindern!

14. Mai 2018 Posted by Neuigkeiten 0 thoughts on “Private Darlehensausfälle können Steuer mindern!”

Der BFH hat in seinem Urteil vom 24.10.2017 (Az. VIII R 13/15) entschieden, dass der endgültige Ausfall einer Kapitalforderung (i.S. des § 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG) in der privaten Vermögenssphäre nach Einführung der Abgeltungsteuer zu einem steuerlich anzuerkennenden Verlust (nach § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 7, Satz 2, Abs. 4 EStG) führen kann. Von einem Forderungsausfall ist allerdings erst dann auszugehen, wenn endgültig feststeht, dass keine weiteren Rückzahlungen mehr erfolgen werden. Die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Schuldners reicht hierfür in der Regel nicht aus.

Steuertipps

7. Mai 2018 Posted by Brennpunkte 0 thoughts on “Steuertipps”

Altersvorsorge:

Mit der richtigen Altersvorsorge können Sie auf verschiedenen Wegen eine Menge Steuern sparen – unabhängig davon, ob es sich um regelmäßige Zahlungen oder Einmalzahlungen (z.B. aus einem 13. Monatsgehalt oder Abfindungen) handelt.

Private Krankenversicherung:

Steuerpflichtige können durch Vorauszahlungen von privaten Krankenversicherungsbeiträgen Steuern sparen. Möglich macht dies der unbegrenzte Abzug von Beiträgen zur Basiskranken- und Pflegeversicherung.

Aus- und Fortbildung:

Mit einer Aus- und Fortbildung sind häufig hohe Kosten verbunden. Wir zeigen Ihnen, welche Kosten Sie steuerlich geltend machen und Steuern sparen können.

Nettolohnoptimierung:

Sie wollen Ihren Arbeitnehmern etwas Gutes, aber scheuen Lohn-/Gehaltserhöhungen aufgrund der hohen Sozialabgaben. Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Als Mandant von uns werden Sie fortlaufend über neue Steuertipps informiert, damit wir steuerlich das Beste für Sie herausholen. Sprechen Sie uns gerne an.

Hinweise zur Künstlersozialabgabe

7. Mai 2018 Posted by Brennpunkte 0 thoughts on “Hinweise zur Künstlersozialabgabe”

Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) und die vom Gesetzgeber mit der Umsetzung dieses Gesetzes beauftragte Künstlersozialkasse (KSK) sorgen dafür, dass selbständige Künstler und Publizisten einen ähnlichen Schutz der gesetzlichen Sozialversicherung genießen wie Arbeitnehmer. Wenn Sie als Unternehmer einen Künstler in Form einer natürliche Person beauftragen, sind Sie daher verpflichtet, für diesen die sog. Künstlersozialabgabe zu entrichten. Die sich hieraus ergebenden Pflichten sollten Sie bei einer etwaigen Angebotseinholung für künstlerische Tätigkeiten (z.B. zur Erstellung von Fotografien oder einer Homepage) berücksichtigen. Informationen zur Künstlersozialabgabe und den dazugehörigen Pflichten finden Sie u.a. bei der Künstlersozialkasse.

Hinweise zum Datenschutz

7. Mai 2018 Posted by Brennpunkte 0 thoughts on “Hinweise zum Datenschutz”

Die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung verschärft die Datenschutzanforderungen in Unternehmen und Vereinen. Sie sollten die wichtigsten Neuerungen kennen und in Ihrer Organisation umsetzen, um Sanktionen in Form von Geldbußen zu vermeiden. Informationen zum Datenschutz und den dazugehörigen Anforderungen finden Sie u.a. bei dem BMWI.

Hinweise zum Mindestlohn

7. Mai 2018 Posted by Brennpunkte 0 thoughts on “Hinweise zum Mindestlohn”

Jeder Unternehmer, der Arbeitnehmer beschäftigt, ist verpflichtet, den gesetzlichen Mindestlohn einzuhalten.Informationen zum Mindestlohn und den dazugehörigen Dokumentationspflichten finden Sie u.a. bei dem BMAS.

Hinweise zur Kassenführung

7. Mai 2018 Posted by Brennpunkte 0 thoughts on “Hinweise zur Kassenführung”

Alle baren Geschäftsvorgänge eines Unternehmens sollen grundsätzlich über die Kasse abgewickelt und täglich in einem Kassenbuch aufgezeichnet werden. Der Gesetzgeber verschärft in mehreren Schritten die Anforderungen an die Kassenführung. Machen Sie sich zu dem Thema fit, um Hinzuschätzungen im Unternehmen zu vermeiden. Informationen zur Kassenführung und den dazugehörigen Dokumentationspflichten finden Sie u.a. bei der Datev.

Hinweise zur GOBD

7. Mai 2018 Posted by Brennpunkte 0 thoughts on “Hinweise zur GOBD”

GoBD steht für “Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff”. Diese sind von jedem buchführenden Unternehmer verpflichtend für Veranlagungszeiträume nach dem 31.12.2014 anzuwenden. Informationen zu den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung (GOBD) und den dazugehörigen Dokumentationspflichten finden Sie u.a. bei der Datev und beim BMF.